"Sonne, Mond und Sterne"

26. 06. 2022 um 15:30—17:00 Uhr

Sonne, Mond und Sterne – sie begleiten uns jeden Tag und über alle Jahreszeiten hinweg. Zum Sommerbeginn lädt das Schloss Colditz herzlich zu einer besonderen musikalischen Reise rund um die Himmelskörper ein.

Berühmte Komponisten wie Edvard Grieg, Claude Debussy, Antonín Dvořák, Robert Schumann, Richard Strauss und andere hatten ganz unterschiedliche Vorstellungen davon, wie solche Himmelskörper klingen… Genießen Sie die romantische Musik mit der Erfurter Sopranistin/Anastasiia Doroschenko, der Weimarer Oboistin/Mariko Okuda und der Colditzer Pianistin/Chizuru Böhme im Schloss Colditz.

Chizuru Böhme / Klavier
Chizuru Böhme wurde in Osaka (Japan) geboren. Sie studierte Klavier an der Hochschule für Musik in Osaka und ging als Preisträgerin bei mehreren Wettbewerben in ihrer Heimat hervor. Seit 2005 setzte sie ihr Studium an der HMT Leipzig fort und machte 2008 ihr Diplom im Fach instrumentale Korrepetition. Frau Böhme studierte weiter im Aufbaustudium bei Herrn Prof. Phillip Moll, Herrn Prof. Hartmut Hudezeck und Frau Prof. Gunhild Brandt. Im Sommer 2011 legte sie das Konzertexamen im Fach Liedgestaltung/ Korrepetition/ Klavierkammermusik erfolgreich ab. Neben dem Studium betreute sie Produktionen am Theater Hof. Seit 2018 begleitet Frau Böhme die Meisterklasse von Herrn Prof. Thomas Thomaschke und Herrn Prof. Michael Gehrke in Bayern. Darüber hinaus arbeitete sie im Lehrauftrag im Wintersemester 2019 / 2020 an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar. Regelmäßig gibt die Pianistin Kammermusikkonzerte.
---------------------------------
Anastasiia Doroshenko / Sopran
In Charkow in der Ukraine geboren, absolvierte Anastasia Doroshenko zunächst einen Master in Angewandter Linguistik, bevor sie in ihrer Heimatstadt noch ein Gesangsstudium gemacht hat.  Seit 2017 studiert sie im Masterstudiengang an der Hochschule für Musik Franz Liszt in der Weimarer Klasse von Prof. Michael Gehrke. Weitere Impulse erhielt sie bereits in Meisterkursen mit Catherine Foster,Viviana Ciavorella, Prof. Uecker, Helen und Klaus Donath, Prof. Thomaske, Annemarie Kremer.Sie war Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes  für die Bayreuther Festspiele 2017. Rollendebüts gab sie bereits als Violetta (La Traviata), Kluge (Die Kluge), Tatiana (Eugen Onegin) und Zerline (Fra Diavolo), Clarice (Il mondo della Luna), Donna Elvira Cover aus der Oper " Don Giovanni" von A. Mozart an DNT (Deutsche Nationale Theater in Weimar). In 2019 debutierte sie im Erfurt Theater als Sacerdotessa in " Aida" von Verdi und " Das Märchen von Zaren Saltan" als Bäckerin von Rimskij- Korsakov.
-------------------------------
Mariko Okuda / Oboe
Mariko Okuda wurde in Shiga in Japan geboren und begann ihr Studium an der Kunstuniversität Kyoto bei Jyunya Watanabe. Ab 2004 studierte sie in der Oboenklasse von Prof. Christian Wetzel - zuerst in Leipzig, ab 2008 dann in Köln, wo sie im Jahr 2012 ihr Konzertexamen ablegte. Sie war Stipendiatin der "Villa Musica Rheinland-Pfalz" (Mainz). Von 2007 bis 2008 hatte Mariko Okuda einen Zeitvertrag als Englischhornistin bei den Stuttgarter Philharmonikern, 2009/10 war sie Solo-Oboistin beim Berner Symphonieorchester und seit März 2011 ist sie als stellvertretende Solo-Oboistin der Staatskapelle Weimar engagiert.
 

Programm:

♪Edvard Grieg (1843-1907)

aus Suite „Peer Gynt“ Op.46 Nr.1

Morgenstimmung

 

♪Franz Schubert (1797-1828)

Morgenlied D.266

 

♪Robert Schumann (1810-1856)

aus Gedichte aus „Liebesfrühling“ Op.37 Nr.12

„So wahr die Sonne scheinet.“

 

♪Carl Reinecke (1824-1910)

aus 10 Kinderlieder Op.196 Nr.4

Am Abend

 

♪Charles Gounod (1818-1893)

Sérénade

 

♪Claude Debussy (1862-1918)

aus Suite bergamasque

Clair de lune

 

♪Johann Abraham Peter Schulz (1747-1800)

„Der Mond ist aufgegangen“

 

♪Robert Schumann (1810-1856)

aus 12 Klavierstücke Op.85 Nr.12

Abendlied

 

♪Antonin Dvořák (1841-1904)

aus Oper „Rusalka“

Lied an den Mond

 

*** Pause ***

 

♪ Volkslied

„Twinkle, twinkle, little star“ - "Ah, vous dirai-je, Maman"

 

♪Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

Variationen über das Lied „Ah, vous dirai-je, Maman“ KV 265

 

♪Robert Schumann (1810-1856)

aus „Minnespiel“ Op.101 Nr.4

„Mein schöner Stern“

 

♪Alexander Zemlinsky (1871-1942)

aus Walzer-Gesänge Op.6 Nr.5

Blaues Sternlein

 

♪Richard Strauss (1864-1949)

aus Vier Liedern Op.27 Nr.4

Morgen!

(Änderungen vorbehalten!)

 

 
Chizuru Böhme
Chizuru Böhme

Mariko Ukuda
Mariko Ukuda

Anastasiia Doroshenko
Anastasiia Doroshenko

 

Veranstaltungsort

Hofstube Schloss Colditz

 

Veranstalter

Colditzer Stadt, Land, Schloss gGmbH

Schlossgasse 1
04680 Colditz

Telefon (034381) 43777

E-Mail E-Mail:
www.colditz-erleben.com

 
Fehlt eine Veranstaltung? [ Hier melden! ]